Physiotherapie

Brüggertherapie

Viele Beschwerden des Bewegungsapparates sind nicht nur durch Veränderungen an Gelenken oder der Wirbelsäule verursacht. Es spielen häufig Störungen eine Rolle, die ich im Folgenden Funktionsstörungen nennen werde. Sie können durch Röntgen und Ultraschalluntersuchungen nicht erkannt werden.

Sitzen beim Arbeiten am Schreibtisch
Heben von Lasten

Funktionsstörungen können unter anderem verkürzte oder überlastete Muskeln sein, aber auch Zerrungen und Reizungen von Sehnen und Bindegewebe. So können im Körper Funktionsstörungen können unter anderem verkürzte oder überlastete Muskeln sein, aber auch Zerrungen und Reizungen von Sehnen und Bindegewebe. So können im Körper Schonprogramme ausgelöst werden. Sie verändern die Bewegungen oder schränken sie ein. Es entstehen Schmerzen. Erstaunlicherweise kann dabei häufig der Schmerz weit entfernt von der Ursache wahrgenommen werden.

Tragen von Lasten

In der Brügger-Therapie wird durch eine funktionelle Diagnostik der Körper „befragt“. Daraus lassen sich Ort und Art der Funktionsstörung eingrenzen.

Mit verschiedenen therapeutischen Methoden und einem sehr gezielten Training wird dann die Funktionsstörung positiv beeinflusst.

Sie können als Patient/Patientin auf diesem Weg Verständnis dafür entwickeln welche Verhaltensweisen Ihre Funktionsstörungen begünstigt haben und was sie selbst tun können, um sie positiv zu beeinflussen. Eine erfolgreiche Behandlung findet damit eine Umsetzung in Ihrem persönlichen Alltag.

http://www.bg-nrk.de/forschungs-und-schulungszentrum/was-ist-die-bruegger-therapie